München hat das Triple nicht – Münster schon: drei Bands unterschiedlicher Musikrichtung präsentierten sich am 6. 6. 2014 im Münsteraner Jovel Club.

Trotz hochsommerlicher Temperaturen war der Club wieder gut gefüllt – Grillen kann man eben an jedem Sommertag, NEW NAMES gibt es nur hier, an jedem ersten Freitag im Monat.

Plattrock boten Folkrock der Extraklasse, mit äußerst einfallsreichem Instrumentarium, der Rapper SBU hatte mit seiner professionellen Darbietung, mit eingebundenen Musikvideos, die Menge voll im Griff, Who’s Pinky rundete den Abend mit druckvollem Songwriter-Material ab.

Mehr Infos und Fotos zur NEW NAMES Reihe finden Sie hier: www.ms-vision.de und hier www.wn.de/Specials/New-Names