NEW NAMES – Music for Tolerance; am 8. 10. 2015 gab es eine besonders bunte Mischung.

Die Acapella-Gruppe Add One überzeugte mit virtuosem Gesang der Extraklasse. So etwas bekommt man nur selten zu hören.

Sascha Renier präsentierte seine New-Romance-Popsongs von großer Klasse, mit einer tollen Band – von ihm werden wir noch viel hören!

Sena Ehrhardt, der Gast aus den USA, überzeugte mit astreinem Bluesrock, souverän und gekonnt.

Ein schöner musikalischer Abend, mit unterschiedlichsten Musikstilen – wie immer bei NEW NAMES im Jovel Club.

Im nächsten Monat geht es weiter, mit drei Bands live on stage, dann heißt es wieder:

NEW NAMES – Eintritt frei, Getränke kalt, Musik heiß!